Karnevalssonntag war alles vorbei …

Karnevalssonntag war alles vorbei  … Die letzte Konfirmandenfreizeit nach 26 Jahren in der Kirchengemeinde Repelen etwa 50  Freizeiten – die meisten Wochenenden verbrachten wir in auswärtigen Jugendherbergen. Das Programm einfach: Wenig Schlaf, Nachtwanderungen, Themen bearbeitet, viel gelacht und sonntags immer einen schönen Gottesdienst gefeiert.   Zum letzten Mal war ich jetzt  in der Jugendherberge Hinsbeck. Wieder einmal tolle Konfirmandengruppe – wie in allen Jahren davor. Da hatte ich echt Glück!   Diesmal  schienen die Konfis froh zu sein nicht Karneval feiern zu müssen. (Das war auch schon mal ganz anders!)  Nur zwei waren erkennbar verkleidet an unserem Karnevalsabend mit Helene Fischer und anderen deutschen Schlagergrößen. Aber die Spiele bereiteten wieder große Freude. Einige staunten über den Mönch, der diese Musik abspielte, di ejUgendliche nicht hören dürfen. Und der Mönch hatte scheinbar viel Spaß. Die Konfirmanden ließen sich nicht anstecken. Eben echte Protestanten. Ab und zu mit der Jugendleiterin Susanne Klattenhoff ein Rückblick auf gemeinsame Wochenenden mit den Konfirmanden – es waren etwa 30 Freizeiten meistens in den Jugendherbergen in Kevelaer und in Hinsbeck.  Noch einmal dabei: Herbert Magerstedt – unser bewährter Regisseur. Gute Zeiten, viele lustige Erinnerungen.  Viele, viele ehrenamtliche Helfer, die mich begleitet haben. Allen sei Dank für die schönen und anstrengenden Wochenenden!